Das Triumphkreuz - Auswahl Nr. 6

In der Vierung hängt ein gotisches Triumphkreuz aus Eichenholz. Es ist eine niederdeutsche Arbeit aus der Mitte des 14. Jahrhunderts. Am Kreuz sind vierzehn angedeutete Knospen, die das Zeichen des Todes zum Baum des Lebens verwandeln.
An den Kreuzenden sind die Symbole der vier Evangelisten, links der Engel für Matthäus, rechts der Stier für Lukas, unten der Löwe für Markus und oben der Adler für Johannes. Die Kirchenväter deuten die Symbole auf Christus; der Engel für die Menschwerdung, der Stier für den Opfertod, der Löwe für die Auferstehung und der Adler für die Himmelfahrt. Auffallend ist die betonte Rippenpartie, die Christus als den neuen Adam deutet, den Menschen vor dem Sündenfall, so wie ihn Gott gedacht hat. 
Aus der Seite Adams ist Eva, das gegenüber für Adam, gebildet; aus der Seite Christi wird die Kirche, das Gegenüber für Christus, gebildet.

Bitte auf eine der Nummern klicken und Sie erhalten weitere Informationen zur Ausstattung des Domes.