Domwache

„Wir sind eine offene und gastfreundliche Gemeinde, die bereit ist, sich auch auf Besucher und Touristen einzustellen.“

Dieser Satz steht im Leitbild unserer Gemeinde.
Ungefähr 25 Frauen und Männer der „Dowache“ halten den Dom im Sommerhalbjahr offen. Von Mai bis Oktober stehen sie zwei Stunden in der Woche zur Verfügung, um Besucher freundlich zu empfangen.
Sie können Fragen beantworten und bieten Karten und Bücher zum Verkauf an. Unter ihnen sind einige Experten zu den Themen Kunstwerke im Dom, Baugeschichte, Leben und Werk Ernst Barlachs und Geschichte der Stadt Güstrow.

Als ein Ort der Stille und des Gebets, aber auch als Begegnungsraum der Gemeindeglieder und ihrer Gäste miteinander und mit Gott, ist uns der Dom vertraut und lieb. Wenn Sie sich gern an der Gastfreundschaft der Domgemeinde beteiligen möchten, Interesse am Leben im Dom und Zeit haben, dann melden Sie sich doch bitte bei Frau Fuchs, Dombüro.

Zweimal jährlich treffen sie sich zum Austausch über ihr ehrenamtliches Engagement. Der nächste Termin wird zum Abschluss der Saison am 13. Oktober 15 Uhr mit einem Rückblick in gemeinsamer Runde sein.
Sehr beliebt bei allen ist auch der jährliche Ausflug zu einem interessanten Ziel in der Umgebung. In diesem Jahr geht es am 31. August nach Malchow.